Neues vom Automarkt : Alles ganz besonders

Der Skoda Superb wird exklusiv, im Citroën DS3 gibt es künftig mehr Auswahl - und der neue Hyundai i20 putzt sich gleich zum Marktstart ordentlich raus: Die Neuigkeiten vom Automarkt:

Zum Marktstart mit Preisvorteil: Der i20 ist als Intro Edition mit erweiterter Ausstattung zu haben.
Zum Marktstart mit Preisvorteil: Der i20 ist als Intro Edition mit erweiterter Ausstattung zu haben.Foto: Promo

Gleich zum Marktstart des i20 bringt Hyundai ein Sondermodell. Die Intro Edition basiert auf der Ausstattung Trend und verfügt unter anderem über Sitzheizung, Parksensoren hinten, einen Spurhalteassistenten und einen Tempomaten. Zudem ist die Klimaautomatik, Licht- und Regensensoren sowie LED-Tagfahrlicht und Abbiegelicht inklusive. Die Preise für den Kleinwagen starten bei 15 750 Euro für den 1,2-Liter-Benziner mit 62 kW/84 PS. Zudem stehen ein Benziner mit 74 kW/100 PS (16 350 Euro) und ein Diesel mit 55 kW/75 PS (17 750 Euro) zur Wahl. Laut Hyundai beläuft sich der Preisvorteil für die Intro Edition auf 1200 Euro.

Beliebte Extras: Skoda bietet den Superb nun als Sondermodell Best of an.
Beliebte Extras: Skoda bietet den Superb nun als Sondermodell Best of an.Foto: dpa

Skoda Superb als Sondermodell mit beliebten Extras: Unter dem Namen Best of bietet Skoda den Superb und den Superb Combi mit erweiterter
Ausstattung an. Alufelgen, Bi-Xenonleuchten, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Sitzheizung für die Vordersitze, Klimaautomatik, Parksensoren hinten sowie das Musiksystem Swing sind ab Werk verbaut. Das Sondermodell ist mit allen bekannten Motor-Getriebe-Kombinationen bestellbar. Die günstigste Variante mit 1,4-Liter-Benziner (92 kW/125 PS), Frontantrieb und Sechsgang-Handschaltung kostet 27 790 Euro, der Combi ist für 29 190 Euro zu haben.

Mehr Leistung: Der DS3 ist mit 120 kW/165 PS als THP 165 inklusive Start-Stopp-System erhältlich.
Mehr Leistung: Der DS3 ist mit 120 kW/165 PS als THP 165 inklusive Start-Stopp-System erhältlich.Foto: Promo

Mehr Leistung für Citroën DS3 und DS3 Cabrio: Citroën erweitert das Motorenangebot des DS3. So gibt es den Kleinwagen nun mit einem neuen Turbobenziner, der 81 kW/110 PS leistet und über 205 Nm Drehmoment verfügt. Unter anderem dank Start-Stopp-System soll der DS3 nur 4,7 Liter auf 100 km verbrauchen (CO2-Ausstoß: 107 g/km). Gründlich überarbeitet wurde zudem der Motor des bisher als THP 155 erhältlichen Kleinwagens. Er leistet nun 120 kW/165 PS und verfügt über 240 Nm. Zudem erfüllt der überarbeitete Turbo-Benziner jetzt die Norm Euro 6 und soll 5,6 Liter Verbrauchen (CO2-Ausstoß: 129 g/km). Beide Motoren sind für Limousine und Cabrio erhältlich, die Preise starten bei 24 490 Euro für den THP 165 Start&Stopp, der PureTech 110 Start&Stopp kostet mindestens 19 040 Euro. Das Cabrio kostet 26 990 Euro beziehungsweise 22 740 Euro. (dpa)

Bei diesen Neuwagen lässt sich am meisten sparen
Die Rabattschlacht auf dem Markt für Neuwagen ist wieder im vollen Gange. War es in den letzten Jahren für Schnäppchenjäger etwas schwieriger den großen Coup zu landen, so lässt es sich in diesem November besonders gut mit Auto-Händlern feilschen.Weitere Bilder anzeigen
1 von 15Foto: dpa
09.12.2014 08:49Die Rabattschlacht auf dem Markt für Neuwagen ist wieder im vollen Gange. War es in den letzten Jahren für Schnäppchenjäger etwas...

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben