Neues vom Automarkt : Vom Spritsparer bis zum Power-Kombi

Abt dreht beim Audi RS6 noch weiter an der PS-Schraube, Peugeot macht den kleinen 208 sparsamer und Mitsubishi bringt ein limitiertes Sondermodell seines Pickup L200 - Neues vom Automarkt in Kürze.

Glänzt mit einem Verbrauch von 4,1 Liter auf 100 Kilometer: Der Peugeot 208.
Glänzt mit einem Verbrauch von 4,1 Liter auf 100 Kilometer: Der Peugeot 208.Foto: Hersteller

Abt bringt Audi RS6 Avant auf 700 PS
Abt dreht beim ohnehin schon extrem stark motorisierten Audi RS6 Avant an der Leistungsschraube: Bis zu 515 kW/700 PS und 880 Newtonmeter Drehmoment stellt der Autoveredler für den Power-Kombi in Aussicht. Serienmäßig kommt der 4,0 Liter große V8-Motor auf 412 kW/560 PS. Die Leistungssteigerung auf die höchste Stufe kostet den Unternehmensangaben nach inklusive Montage und TÜV-Abnahme 12 239 Euro. Nach dem Tuning-Eingriff erreicht der flotte Lademeister laut Abt aus dem Stand in 3,4 Sekunden Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit kann auf bis zu 320 km/h angehoben werden. Wer sich mit 490 kW/666 PS begnügt, zahlt 7174 Euro.

Peugeot 208 wird sparsamer
Mit einer neuen Antriebskombination reduziert Peugeot den Spritverbrauch des Kleinwagens 208. Ein elektronisch gesteuertes Getriebe und eine Start-Stopp-Automatik ermöglichen beim 208 e-VTi mit 60 kW/82 PS starkem Benzinmotor laut Hersteller einen Normverbrauch von 4,1 Litern auf 100 Kilometer (CO2-Ausstoß: 95 g/km). Die sparsame Version des 208 ist ab sofort als Drei- oder Fünftürer für mindestens 15 400 Euro bestellbar.

Mitsubishi L200 als limitiertes Sondermodell

Seit 20 Jahren bietet Mitsubishi den Pick-up L200 in Deutschland an. Deshalb haben die Japaner das Sondermodell Edition 20 aufgelegt. Das auf 150 Exemplare limitierte Fahrzeug basiert auf dem L200 2.5 Di-D+ mit Doppelkabine, Fünfganggetriebe und gehobener Ausstattung, die unter anderem Ledersitze enthält. Das Editionsmodell mit 131 kW/178 PS starkem Diesel kostet 32 490 Euro, im Vergleich zur Ausstattung nach Liste sparen Kunden laut Mitsubishi 2000 Euro. (dpa)

Kurvenräuber und Frauenschwarm
1983 kam er quasi aus dem Nichts und wirbelte die Auto-Welt durcheinander. Der Peugeot 205 war ein Überraschungserfolg für den französischen Autobauer. Und er sollte die Marke auf viele Jahre prägen.Weitere Bilder anzeigen
1 von 27Foto: Hersteller
12.06.2013 10:141983 kam er quasi aus dem Nichts und wirbelte die Auto-Welt durcheinander. Der Peugeot 205 war ein Überraschungserfolg für den...

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben