News : Marken-Zeichen

VW hebt die Preise für viele Modelle Ende Mai um 0,8 Prozent an


Volkswagen lässt die Preise steigen. Wie der Hersteller mitteilte, werden zum 29. Mai die Preisempfehlungen zahlreicher Modelle um 0,8 Prozent angehoben. Ausgenommen sind allerdings die Modelle Golf, Golf Plus, Passat, Passat Variant und Phaeton.

Fiat lässt Abarth wieder nach Deutschland zurückkehren
Abarth kehrt nach Deutschland zurück. Der Markenname ist vor allem verknüpft mit leistungsgesteigerten Modellen von Fiat, in deren Besitz sich Abarth auch befindet. Man wolle ein Netz mit rund 20 Händlern aufbauen, kündigte ein Unternehmenssprecher an. Verkauft werden sollen die Serienmodelle Grande Punto Abarth und der 500 Abarth. In Italien sind Abarth-Autos seit September vergangenen Jahres wieder erhältlich.

Ferrari will neuen offenen „California“ im Herbst präsentieren
Ferrari hat ein neues offenes Modell angekündigt. Beim „California“ handelt es sich um einen GT mit faltbarem Hardtop. Als Antrieb ist ein neuer Achtzylinder-Motor mit 4,3 Litern Hubraum und 460 PS vorgesehen. Darüber hinaus verspricht Ferrari für das Front-Mittelmotor-Fahrzeug ein neues Sitzkonzept: Die „2+“-Auslegung soll im hinteren Bereich vielseitige Nutzungen ermöglichen. Auf dem Pariser Autosalon im Oktober soll der Wagen gezeigt werden.

VW macht auch den Touran zum sparsamen „BlueMotion“
VW bringt jetzt auch den Touran als sparsamere „BlueMotion“-Variante. Ihr 1,9-Liter-Turbodiesel mit 105 PS verbraucht 5,4 Liter auf 100 Kilometer (144g CO2/km) – 0,6 Liter weniger als die Normal-Variante. Als „BlueMotion“ steht der Touran mit 24075 Euro in der Liste. Außerdem wird der Minivan im neuen Modelljahr als 1,9 TDI auch mit Sieben-Gang-DSG angeboten.

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben