OPEL AGILA : Automatik in dieser Klasse? Das ist selten

STENOGRAMM



Der „Mini-Monocab“ löst 2008 einen Vorgänger ab, der in Italien Marktführer, in Deutschland aber Außenseiter ist; Fünftürer mit guter Übersicht; hoch platzierter Schalthebel, viele Ablagen und Fächer; Rückbank im Verhältnis 60:40 umklappbar zur ebenen Ladefläche; EPS nicht in allen Modellen serienmäßig; soll auch mit Automatik lieferbar sein; teilt sich Plattform mit Suzuki Splash

DIE MOTOREN

Zwei neue Benziner (1.0-Liter mit 65 PS und Höchstgeschwindigkeit 160 km/h, 1.2-Liter mit 86 PS und Höchstgeschwindigkeit 174 km/h). Sparsamste Maschine ist der 1.3-Liter-Common-Rail-Turbodiesel mit 75 PS. Er schafft 162 km/h Spitze und soll mit weniger als fünf Litern auskommen, der C02-Ausstoß soll unter 130 g/km liegen.

DIE PREISE

Stehen noch nicht fest, da die Markteinführung erst für das Frühjahr geplant ist. Unwahrscheinlich, dass Opel tatsächlich unter 10 000 Euro bleibt.

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar