Peugeot 2008 kommt im Frühjahr : Ein Kleiner fürs Gelände

Im Wettlauf bei den kleinen SUVs zieht Peugeot nach. Auf der Pariser Motorshow war bereits der 2008 zu sehen und ab Frühsommer wird er nun zu den Händlern rollen. Der Peugeot 208 soll auch helfen, die schwache Absatzzahlen anzukurbeln.

von
Macht auf Gelände: Der Peugeot 2008 folgt dem Trend zu kleinen SUVs.
Macht auf Gelände: Der Peugeot 2008 folgt dem Trend zu kleinen SUVs.Foto: Hersteller

Kleine SUVs gehen gut. Das zeigen bereits zahlreiche Modelle der Konkurrenz, darunter zum Beispiel der Audi Q3 oder der BMW X1. Der Opel Mokka, der in Kürze zu haben sein wird, trägt diesen Trend aus dem Premiumsegment heraus. Da möchte man bei Peugeot nicht nachstehen und zieht in Kürze mit einem eigenen Modell nach.

Der 2008 wird in die Fußstapfen des 207SW treten. Der Kombi der Kleinwagensparte des französischen Herstellers wird vorerst keinen Nachfolger bekommen. Der Neue verfolgt allerdings ein anderes Konzept als zum Beispiel der Cross Polo von Volkswagen. Dieser zeichnet sich durch eine leicht erhöhte Bodenfreiheit und eine Plastikbeplankung aus. Etwas Offroadtechnik soll das neue Modell Peugeot zufolge doch an Bord haben.

Direkte Konkurrenz von Opel und Ford

Die Basis für den Crossover "2008" liefert der Kleinwagen 208. Im Frühsommer wird der 4,16 Meter lange Fünfsitzer in den Handel kommen. Preise stehen noch nicht fest. Im Herbst vergangenen Jahres hatte Peugeot den 2008 als Studie auf dem Pariser Autosalon vorgestellt. Vergleichbare Modelle sind der Opel Mokka und der von Ford für 2013 angekündigte EcoSport.

Besonderheiten sind Peugeot zufolge die niedrige Kofferraumladekante und die großen Fenster plus Panoramadach. An einen Geländewagen sollen die leicht erhöhte Bodenfreiheit und die 17-Zoll-Felgen erinnern. Mit Details zu den Motorisierungen hält sich Peugeot noch bedeckt. Sicher ist, dass die Motoren aus der Antriebspalette des 208 stammen werden und es sowohl einen Dreizylinder-Benziner als auch einen Diesel mit Start-Stopp-System geben wird. (mit dpa)

Mit Reizen nicht geizen
Kleiner, frecher und nicht mehr mit der großen Schnauze: Peugeot hat einen Nachfolger für den 207 auf den Markt gebracht.Weitere Bilder anzeigen
1 von 18
21.04.2012 08:29Kleiner, frecher und nicht mehr mit der großen Schnauze: Peugeot hat einen Nachfolger für den 207 auf den Markt gebracht.

Autor

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben