Porsche Macan : Jetzt auch als Sportversion GTS

Wie sein großer Geländewagen-Bruder Porsche Cayenne, so erhält auch das kleine SUV sportlichen Nachwuchs: Die GTS-Version des Porsche Macan mit aufgebohrtem V6-Motor und 360 PS ist ab sofort verfügbar.

Der Porsche Macan GTS ist unter anderem an seinen dunklen Anbauteilen und am tiefergelegten Fahrwerk zu erkennen.
Der Porsche Macan GTS ist unter anderem an seinen dunklen Anbauteilen und am tiefergelegten Fahrwerk zu erkennen.Foto: dpa

Knapp zwei Jahre nach Marktstart bringt Porsche neben dem Cayenne nun auch sein kleines SUV in einer betont sportlich abgestimmten GTS-Variante in den Handel. Der neue Porsche Macan GTS feiert seine Weltpremiere auf der Motorshow in Tokio (vom 29. Oktober bis 8. November), wie das Unternehmen mitteilte - und ist ab sofort zu Preisen ab 73.400 Euro verfügbar.

Zu erkennen an seinen dunklen Anbauteilen und den erstmals als Option angebotenen LED-Scheinwerfern, fährt der um 15 Millimeter tiefergelegte und strammer abgestimmte Porsche Macan GTS mit einem aufgebohrten V6-Benziner. Aus drei Litern Hubraum schöpft er nun 265 kW/360 PS statt 250 kW/340 PS. Bei einem maximalen Drehmoment von 500 Nm reicht das laut Porsche im besten Fall für einen Sprint von 0 auf 100 km/h in 5,2 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 256 km/h. Den Verbrauch gibt das Unternehmen mit 8,8 Litern und den CO2-Ausstoß mit 297 g/km an. (dpa)

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben