s : Tief gelegt

Unterwegs im Alltag – heute mit einem Franzosen, den viele beklatschen….

von

Auf den ersten Blick…

ist der RCZ auch nach zwei Jahren noch ein Hingucker: Ein Peugeot? Unfassbar. Verrät man dann noch, dass dahinter ein 308 steckt, ist das Wunder perfekt: Dieser flach-breite TT-Verschnitt ist optisch das Beste, was die Franzosen zu bieten haben.

Pluspunkte gibt es vor allem für…

den 200 PS-Turbo: Der Top-Benziner liefert ordentlich Durchzug und höchstes Drehmoment schon bei 1700 Touren. Der Motorsound ist digital gepimpt. Klingt aber trotzdem toll. Das Fahrwerk ist knackig genug für agressive Solo-Touren, doch ausreichend komfortabel für softe Sonntage zu zweit. Die Lenkung ist schön direkt; die Bremsen packen kräftig zu. Schon in der Basis ist das Cockpit mit lederähnlichem Stoff benäht. Wirkt echt edel – mal ’ne gelungene Imitation.

Weniger Charme hat…

der RCZ in Reihe zwei. Hinten sitzen nur kleine Kinder kommod. Den vorderen Sitzen täte mehr Seitenhalt gut. Dass die manuelle Sechsgang-Schaltung zuweilen hakelt, ist zu verschmerzen. Nerviger ist da schon die Klima. Wie man sie auch einstellt, sie rauscht. Schlielich: Wenn Apples iPhone von der USB-Buchse eines auf Jung gestylten Auto nicht verstanden wird ist das ziemlich peinlich – Peugeot sollte sich schleunigst an die Arbeit machen.

Das spannendste Detail…

ist zweifelsohne der Deckel zum Topf: Von der Motorhaube bis zum Heck spannen sich Alubügel. In der Mitte sind Dach und Heckscheibe leicht eingebeult, wodurch eine sexy Doppelwölbung ensteht.

Unterm Strich das richtige Auto für…

Sportsfreunde, die auf ihrem Trikot nicht die klassischen Markenlogos tragen müssen. Zwar fehlt dem RCZ ein Schuss Agilität, um als echter Sportwagen durchzugehen. Viel Freude macht er dennoch – zumal Preis, Verbrauch und Kofferraumgröße in Ordnung gehen. Eric Metzler

Mit dem sind wir gefahren:

ModellPeugeot RCZ 1.6 200 THP

Das steht im Datenblatt:

Hubraum1.598 ccm/4 Zyl.

Leistung 147 kw/200 PS bei 5500’’

max. Drehmom.275 Nm bei 1700’’

Spitze (0 auf 100)235 km/h (7,5 Sek)

Gewicht/Ladevol.1372 kg/321-639 l

Und das geht ins Geld:

Verbrauch (CO2)6,9 l (165 g CO2)

Preis ab 30 150 Euro

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben