Schaden in der Windschutzscheibe : Bei Steinschlag muss es schnell gehen

Der Herbst kommt langsam, aber bestimmt - und mit ihm schwere Zeiten besonders für die Windschutzscheiben von Autos. Besonders bei Schäden durch Steinschlag kommt es auf schnelles Handeln an...

Klare Sicht: Bei Schäden in der Windschutzscheibe durch Steinschlag muss schnell gehandelt werden.
Klare Sicht: Bei Schäden in der Windschutzscheibe durch Steinschlag muss schnell gehandelt werden.Foto: dpa

Die Temperaturen sinken wieder und bald droht der erste Frost. Für das Auto sind extreme Temperaturen mit besonderen Belastungen verbunden. Besonderes Augenmerk sollten Fahrzeughalter auf Steinschlagschäden in der Windschutzscheibe richten, rät der Auto- und Reiseclub Deutschland (ARCD). „Selbst, wenn es nicht regnet, kann Feuchtigkeit in einen Riss gelangen und später gefrieren“, sagt Thomas Schreiner vom ARCD. Dadurch könne sich der Schaden leicht ausdehnen und im Extremfall die Scheibe zerstören. Auch starke Temperaturschwankungen, wie sie im Herbst oft auftreten, belasten die Scheibe.

Der ARCD rät dazu, Steinschlagschäden möglichst schnell reparieren oder die Scheibe austauschen zu lassen. Zwar sei eine Reparatur mit Harz deutlich günstiger als der Tausch - oft übernimmt die Kosten sogar die Kaskoversicherung. Doch nicht immer ist sie auch möglich. Ist der Schaden zu groß, befindet er sich im Sichtfeld des Fahrers oder zu nah am Rand, helfe nur noch der Austausch, so der ARCD. (dpa)

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben