Schneekettenpflicht : Auch ohne Schnee zu beachten

Auf der Fahrt in den Skiurlaub liegen oft Straßen, für die eine Schneekettenpflicht gilt. Diese ist auch zu beachten, wenn noch gar kein Schnee liegt. Bei einer Kontrolle kann es sonst schnell teuer werden.

Wenn es richtig schneit, dann sind Schneeketten die beste Wahl. Aber auch ohne Schnee müssen die Ketten dabei sein.
Wenn es richtig schneit, dann sind Schneeketten die beste Wahl. Aber auch ohne Schnee müssen die Ketten dabei sein.Foto: dpa

Wo am Straßenrand ein blaues Verkehrsschild mit Schneekettensymbol die Traktionshilfen vorschreibt, müssen diese natürlich nur bei Schnee am Wagen montiert sein. Sind solche Straßen schneefrei, machen die Ketten auf den Autoreifen keinen Sinn und höchstens den Asphalt kaputt. Aber: „Schneeketten muss man dann trotzdem dabei haben und bei einer Kontrolle vorzeigen können“, sagt Hannelore Herlan von der Deutschen Verkehrswacht (DVW). Gleichzeitig weist sie darauf hin, dass reine Anfahrhilfen rechtlich und technisch gesehen keine echten Schneeketten ersetzen.

Mit aufgezogenen Schneeketten dürfen Autofahrer höchstens 50 km/h fahren. Nach den ersten Metern mit den Ketten sollte kontrolliert werden, ob sie noch ordentlich sitzen, rät Herlan. Sobald sich die Schneedecke lichtet und der Asphalt zum Vorschein kommt, gehören die Ketten zurück in den Kofferraum. Handschuhe und eine wasserfeste Matte zum Draufknien sind für die Montage hilfreich. Außerdem sollte eine Taschenlampe im Auto liegen, die die Arbeit bei Dunkelheit erleichtert.

Aufziehen von Schneeketten erst mal üben

Die Montage moderner Schneeketten ist im Prinzip einfach. Dennoch sollten beispielsweise Winterurlauber, die damit keine Erfahrung haben, das Aufziehen erst üben, bevor sie sich mit ihrem Wagen auf den Weg in die Berge machen, rät die DVW. Zumal es unterschiedliche Montagearten gebe: Einige Ketten werden im Stand aufgezogen, bei anderen muss das Auto während der Montage um eine Viertel Raddrehung vor- oder zurückgefahren werden.

Beim Kauf ist darauf zu achten, dass die Schneeketten zu den Rädern am Auto passen. Bei Fahrzeugen mit Zweiradantrieb gehören die Ketten auf die Antriebsachse, bei Allradlern ist die Wahl der Achse unbedeutend. (dpa)

Festival der Kapriziosen
Die Auto Show in Los Angeles ist die zweitgrößte Fachmesse der USA nach der North American International Auto Show von Detroit. Auch in diesem Jahr zeigen die Hersteller ihr Tafelsilber: Mindestens 25 Weltpremieren sind zu erwarten - und mit dem neuen Mercedes-Maybach S600 kommt die ganz große Attraktion aus Stuttgart.Weitere Bilder anzeigen
1 von 29Foto: dpa
21.11.2014 22:56Die Auto Show in Los Angeles ist die zweitgrößte Fachmesse der USA nach der North American International Auto Show von Detroit....

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben