Auto : SONDER-POSTEN

„Special Edition“ von Saab

Zum Start der Cabriosaison hat Saab das 9-3 Cabrio als „Special Edition“ aufgelegt. Die Fahrzeuge verfügen in dieser Ausführung über markante Frontstoßfänger, 18-Zoll-Aluräder, eine Sonderlackierung sowie Karbon-Applikationen im Innenraum. Als Motoren stehen Benzin-, Bio-Ethanol- und Dieselaggregate zur Wahl, die ein Spektrum von 132 kW/180 PS bis 206 kW/280 PS abdecken. Die Preise beginnen bei 44 490 Euro.

„Rip Curl“ von Renault    

Als Sondermodell „Rip Curl“ besitzt der Renault Twingo 15-Zoll-Leichtmetallräder und getönte hintere Scheiben. Außerdem gibt es ein „Klang- und Klima-Paket“. Zwei Motorisierungen stehen zur Wahl: ein 1,2-Liter-Benziner (56 kW/76 PS) und ein 1,5-Liter-Diesel (62 kW/84 PS). Die Preise beginnen bei 11 990 Euro.

„Design Edition“ von Porsche    

Porsche bietet den Cayenne GTS auch in der Kleinserie „Porsche Design Edition 3“ an. Nur 1000 Exemplare werden gebaut. Die Ausstattung umfasst besondere Lackfarben, Designstreifen und 21-Zoll-Räder. Dazu gibt es getönte Scheiben und auf Wunsch einen verlängerten Dachspoiler mit fest stehendem Doppelflügel-Profil. Als Antrieb ist ein 4,8-Liter-V8 mit 298 kW/405 PS vorgesehen. Die Preise beginnen in Deutschland bei 94 344 Euro.

„Magic“ und „Sport“ von Ford

Ford bietet den S-Max auch in den Sonderserien „White Magic“ und „Silver Magic“ an. Neben speziellem Metallic-Lack gehören ein modifizierter Kühlergrill, ein Diffusor, Seitenschweller und ein Heckspoiler zum Lieferumfang. Drei Antriebsvarianten stehen für den Van zur Wahl: zwei Benziner (118 kW/160 PS und 162 kW/220 PS) und ein Diesel (129 kW/175 PS). Die Preise beginnen bei 36 100 Euro. Ab 29 150 Euro ist der Mondeo-Kombi „Sport“ erhältlich. Spezielle Nebelscheinwerfer, ein tiefergelegtes Sportfahrwerk und 17-Zoll-Räder gehören hier ebenso zum Lieferumfang wie ein Dachspoiler. Ein Benziner (107 kW/145 PS) und zwei Diesel (103 kW/140 PS und 129 kW/175 PS) stehen als Antrieb zur Wahl.

„Individual“ von VW    

Mindestens 34 800 Euro berechnet VW für die neue „Individual“-Ausführung des Passat CC. Das viertürige Coupé hat eine spezielle Lederausstattung, Innenraum-Applikationen in Klavierlack-Optik sowie schwarz lackierte 18-Zoll-Räder. Kombinierbar ist das Sondermodell mit allen Motorvarianten des CC. dpa

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben