SUBARU IMPREZA : Drin und dran

Den neuen Subaru Impreza gibt es nur als Fünftürer mit Steilheck. Beide Benziner – Diesel gibt es nicht – lassen sich mit einem Fünfgang-Getriebe oder, für 1400 Euro Aufpreis, mit einer Viergang-Automatik kombinieren.

Die einfachste Version ist der 1,5R Active mit bereits umfangreicher Komfort- und Sicherheitsausstattung wie Audiosystem mit CD-Player, Klimaautomatik, höhenverstellbarem Fahrersitz, zweifach verstellbarer Lenksäule, Funk-Zentralverriegelung, ABS, sechs Airbags, aktiven Kopfstützen und Dual-Range-Untersetzungsgetriebe ab 18 290 Euro.

Der ab 21 990 Euro angebotene 2.0R Active steht auf Leichtmetallrädern und hat wie alle Zweiliter die Fahrdynamikregelung VDC.

In der Ausstattungsversion Comfort für 19 490 Euro hat auch der 1.5R Leichtmetallräder, 6-fach-CD-Wechsler, Geschwindigkeitsregler und Nebelscheinwerfer.

Der 2.0R Comfort ab 23 490 Euro hat Xenonlicht und beim 2.0R Sport ab 25 490 Euro gibt es 17-Zoll-Räder, Schalensitze, Frontspoiler, Schweller und Heckschürze. ivd

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar