Auto : Test an der Zapfsäule: Wie läuft das mit dem Harnstoff?

An vier Tankstellen in Deutschland kann man die Harnstofflösung, die ab Herbst 2014 viele neue Diesel-Pkw zur Abgasnachbehandlung nach Euro-Norm 6 brauchen, jetzt testweise direkt an der Säule tanken. Mineralölkonzern Shell und die Autobauer Audi, BMW, Mercedes-Benz, Porsche und Volkswagen haben den zwölfmonatigen Versuch gestartet. Sie wollen damit Erkenntnisse über die technischen Abläufe und praktische Kundenerfahrung mit AdBlue gewinnen.

Die Tankstellen liegen in der Nähe der Autohersteller in Ingolstadt, München, Sindelfingen (Stuttgart) und Wolfsburg, so dass sie gezielt ihre Testflotten an die Stationen lenken können. Der Versuch soll zum Beispiel Vor- und Nachteile verschiedener Betankungssysteme offenbaren, aber auch die Kundenorientierung zeigen.

Die Chemikalie AdBlue wird in vielen neuen Dieselfahrzeugen mit SCR-Katalysator zur Reinigung der Abgase eingesetzt. Die in einem separaten Tank liegende Harnstofflösung wird in den Abgasstrom eingespritzt und sorgt für eine chemische Reaktion, so dass die Sickoxide in die unschädlichen Bestandteile Stickstoff und Wasser umgewandelt werden. sppr

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar