UND DAS KOMMT NOCH ... : Cabrio, Gran Coupé und M mit Sechszylinder

In anderen Klassen hat es BMW bereits praktiziert. Die Münchner bauen ihre exklusiveren und teureren Modellreihen mit gerader Nummerierung konsequent aus. Über dem Fünfer stellten sie schon den Sechser; als Gran Coupé, als Cabrio, als M6. Dem X5 folgte der völlig neuartige und doch überraschend erfolgreiche X6; quasi das Coupé eines SUV. Darauf muss erst einmal jemand kommen! Natürlich startete auch eine scharfe M-Version des X6 – der X6 50d M mit 381 strammen Diesel-PS. Und so wird auch bei Nummer 4 die Palette ausgebaut. Dem normalen 4er folgt zum Jahresanfang 2014 ein Vierer Cabrio mit leichtem, aber temperaturisolierendem Stoffdach. Im nächsten Jahr kommt dann das Vierer Gran Coupé nach dem Vorbild des ungemein erfolgreichen Sechser Gran Coupé. Und wir brauchen keine magischen Fähigkeiten, um auch diesem eine große Zukunft vorauszusagen. Spannend wird es bei einer anderen Neuheit in der Vierer-Familie – dem neuen M4. Der wird nämlich keinen hochdrehenden V8-Sauger (420 PS bei 8300 Touren) mehr unter der Haube haben, sondern einen Sechszylinder-Reihenmotor mit Bi-Turbo-Aufladung, der mindestens 450 PS leisten wird. Das dürfte so manchen Sauger-Fan enttäuschen. Und das Abspecken bei der M-Fraktion könnte weitergehen: Der M2, der sehr wahrscheinlich kommt, könnte dann einen neuen Top-Vierzlinder unter der Haube haben, der mindestens 360 PS liefert. Vorbild ist der Mercedes A 45 AMG mit einem 360 PS starken Vierzylinder. rr

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben