UND NOCH EIN INFINITI : Nicht schlecht – diese Limousine hat’s in sich

Die Edel-Japaner haben nicht nur den FX im Programm. Sie bauen auch eine Limousine, die uns staunen lässt. Weniger, was die Optik, mehr, was das Fahrverhalten angeht. Der Infiniti G entpuppt sich als Sportwagen mit hohem Spaßfaktor – wir fuhren den Otto-Sechszylinder in der Version X mit Allrad. Der 3,7-Liter ist eine wohlklingende Wucht, weil er stark und elastisch über ein breites Drehzahlband zieht. Selbst bei höchsten Geschwindigkeiten macht er Reserven locker, die man so nicht vermutet – alle Achtung. Fahrwerk und Lenkung sind passend zur Power der Maschine straff bzw. direkt ausgelegt; das Handling kann ohne Übertreibung als hervorragend klassifiziert werden. Preis für den G37x ab 47 000 Euro. eric

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben