Viele neue Motoren : BMW legt nach

Bei BMW wird kräftig nachgeschoben: Frische Motoren, vor allem für den X5 und den neuen 4er, fächern das Angebot der Bayern weiter auf. Dabei gibt es auch Überraschendes, wie zum Beispiel einen Vierzylinder für das Oberklasse-SUV.

Kaum auf dem Markt bekommt auch schon die BMW 4er-Reihe gleich drei neue Motoren. Foto: Hersteller
Kaum auf dem Markt bekommt auch schon die BMW 4er-Reihe gleich drei neue Motoren.Foto: Hersteller

Neue Motoren für seine Mittelklassemodelle sowie das Oberklasse-SUV X5 führt BMW zum Jahresende ein. Beim Kombi BMW 3er Touring rundet ab November ein 230 kW/313 PS starker Sechszylinder das Diesel-Programm nach oben ab. Der 3,0-Liter-Selbstzünder ist serienmäßig an eine Achtgangautomatik und einen Allradantrieb gekoppelt. Die Preise für den 335d x Drive Touring beginnen bei 51 800 Euro.

Gleich drei neue Motoren gibt es ab November für die Mitteklasse-Coupés der BMW 4er-Reihe. Als Einstiegstriebwerk fungiert dann ein Vierzylinder-Turbobenziner mit zwei Litern Hubraum und 135 kW/184 PS, der auf Wunsch mit Allradantrieb kombinierbar ist. Die Kraftübertragung im 420i Coupé übernimmt ein manuelles Sechsganggetriebe, auf Wunsch gibt es eine Achtgangautomatik. Mit einem Startpreis von 35 750 Euro ist die heckgetriebene Variante die günstigste Möglichkeit, BMW 4er zu fahren. Die Allradversion gibt es ab 38 250 Euro. Auf Dieselseite ergänzen zwei neue Sechszylinder mit 190 kW/258 PS (430d) und 230 kW/313 PS (435d) das Programm. Die Achtgangautomatik ist in beiden Fällen Serie, der stärkere der beiden 3,0-Liter-Motoren kann auf Wunsch mit Allradantrieb bestellt werden (ab 49 300 Euro bzw. 54 300 Euro).

Im Dezember stehen auch für den neuen X5 zusätzliche Motoren bereit. Basistriebwerk ist ein 160 kW/218 PS starker 2,0-Liter-Diesel – der erste Vierzylinder in der Geschichte des großen SUV. Zugleich ist der X5 sDrive 25d das erste Modell mit Hinterradantrieb (ab 52 100 Euro). Auf Wunsch kann für den Motor aber auch Allradtechnik geordert werden (ab 54 700 Euro). Der neue Top-Diesel mit 230 kW/313 PS (X5 x Drive 40d), sechs Zylindern und drei Litern Hubraum hingegen leitet seine Kraft immer auf beide Achsen und steht mit 65 800 Euro in der Preisliste. Als neuer Basis-Benziner kommt der bekannte 3,0-Liter-Turbo mit 225 kW/306 PS zum Einsatz. Dort werden mindestens 59 900 Euro fällig. (sppr)

Elektrifizierend und faszinierend
Die 65. Internationale Automobilausstellung in Frankfurt hat ihre Pforten geöffnet. Zunächst erst mal für die Presse und Fachbesucher. Am Donnerstag eröffnet dann Bundeskanzlerin Merkel die Messe offiziell. Das Modell im Bild hat übrigens Geburtstag. Der Porsche 911 wurde vor 50 Jahren auf der IAA präsentiert und sollte die Sportwagenschmiede aus Zuffenhausen bis heute prägen. Foto: dpaWeitere Bilder anzeigen
1 von 34Foto: dpa
12.09.2013 15:13Die 65. Internationale Automobilausstellung in Frankfurt hat ihre Pforten geöffnet. Zunächst erst mal für die Presse und...

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar