Volkswagen auf der IAA : Drei mal Golf als Weltpremiere

Drei mal Golf heißt es bei Volkswagen auf der IAA in Frankfurt. Neben dem erwarteten Elektro-Golf wird es das bereits gezeigte Spitzemodell VW Golf R mit 300 PS geben. Um die dritte Weltpremiere macht Wolfsburg noch ein Geheimnis.

Bärenstark: Der VW Golf R wird mit 300 PS und zahlreichen Luxusfeatures auf der IAA zu sehen sein.
Bärenstark: Der VW Golf R wird mit 300 PS und zahlreichen Luxusfeatures auf der IAA zu sehen sein.Foto: dpa

Volkswagen setzt auf der Weltleitmesse IAA Mitte September alles auf die Golf-Karte und zeigt gleich drei Weltpremieren des Verkaufsschlagers. Wie schon bekannt, präsentiert Europas Branchenprimus auf der Internationalen Automobil-Ausstellung IAA (12. bis 22. September) erstmals die rein batteriegetriebene Variante des Golf. Neben diesem E-Golf fährt VW auch die luxuriöseste und PS-stärkste Version des Kompaktwagens auf, den Golf R. Zudem kündigte die VW-Kernmarke am Donnerstag eine dritte Weltpremiere an, ohne Details zu nennen. Es handele sich um "ein weiteres Modell".

Außerdem wird der Golf noch unter Strom gesetzt. Der E-Golf kommt in Serie.
Außerdem wird der Golf noch unter Strom gesetzt. Der E-Golf kommt in Serie.Foto: dpa

Dem Vernehmen nach zeigt VW auch den Nachfolger des Golf Plus, der mit mehr Raumangebot an einen Golf im Van-Format erinnert. Volkswagen hat den Golf, den es jetzt in siebter Generation gibt, weltweit mehr als 30 Millionen Mal verkauft. Er ist in der Kompaktklasse, der er seinen Namensstempel aufdrückte (Golf-Klasse), das beliebteste Auto in Deutschland. 2012 war von den insgesamt 735 000 neu zugelassenen Kompaktwagen jeder dritte ein Golf.

Ein Schwerpunkt am VW-Stand mit der E-Golf-Weltpremiere wird das Thema Elektromobilität sein. Der Batterieantrieb und die Wende weg vom Sprit im endlichen Öl-Zeitalter treibt die Branche derzeit um, auch weil die EU immer striktere CO2-Grenzen vorschreibt. VW-Chef Martin Winterkorn sieht keinen schnellen Schub für die Stromer. "Die reinen Elektrofahrzeuge wie der E-Up oder der E-Golf werden zunächst wohl eher Zweitwagen bleiben oder in Fuhrparks eingesetzt", hatte er vor einigen Wochen im Interview mit der "Automobilwoche" gesagt.

Unvernünftig, maßlos und mächtig kraftvoll
Für die Eiligen und die Wohlhabenden unter den Kombi-Freunden hat Audi seine Speerspitze unter den Langhecks neu aufgelegt. Nach zwei Jahren Pause gibt es wieder einen Audi RS6 Avant.Weitere Bilder anzeigen
1 von 15Foto: Hersteller
10.04.2013 08:52Für die Eiligen und die Wohlhabenden unter den Kombi-Freunden hat Audi seine Speerspitze unter den Langhecks neu aufgelegt. Nach...

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben