Volkswagen plant Überarbeitung : VW Polo übernimmt vom Golf

Beim nächsten Facelift wird der VW Polo im Innern zum kleinen Golf. Wolfsburg plant viele Teile des Interieurs des großen Bruders auch im Kleinwagen umzusetzen. An der Optik wird sich allerdings nicht so viel ändern.

Äußerlich wird sich nicht viel ändern beim VW Polo. Innen mutiert er zum kleinen Golf.
Äußerlich wird sich nicht viel ändern beim VW Polo. Innen mutiert er zum kleinen Golf.Foto: Hersteller

Volkswagen überarbeitet den Polo. Äußerlich wird sich der Kleinwagen kaum verändern, wichtige Neuerungen gibt es aber im Innenraum und unter der Motorhaube, berichtet die Fachzeitschrift "auto motor
und sport" (Ausgabe 21/2013) und beruft sich dabei auf Informationen aus Unternehmenskreisen.

Die aus dem kleineren VW Up bekannten Dreizylinder-Benziner mit 44 kW/60 PS und 55 kW/75 PS werden die 1,2-Liter-Dreizylinder ersetzen, heißt es in dem Bericht. Die Leistung der 1,2 und 1,4 Liter großen Turbo-Vierzylinder steigern die Wolfsburger auf 81 kW/110 PS und 110 kW/150 PS. Der Polo GTI bekommt eine 1,8-Liter-Maschine mit 136 kW/185 PS. Bei den Dieseln wird ein Dreizylinder-Turbo mit 1,4 Liter Hubraum in Leistungsstufen von 55 kW/75 PS bis 77 kW/105 PS die bisherigen 1,2- und 1,6-Liter-Motoren ablösen.

Bei der Neugestaltung des Cockpits nimmt VW der Zeitschrift zufolge den VW Golf als Vorbild: Es orientiert sich mehr zum Fahrer hin, bietet größere Instrumente und das Infotainmentsystem mit Touchscreen aus dem Kompaktklassemodell. Der aufgefrischte Polo soll auf der Tokio Motor Show im kommenden November enthüllt werden und 2014 auf den Markt kommen. (dpa)

Elektrifizierend und faszinierend
Die 65. Internationale Automobilausstellung in Frankfurt hat ihre Pforten geöffnet. Zunächst erst mal für die Presse und Fachbesucher. Am Donnerstag eröffnet dann Bundeskanzlerin Merkel die Messe offiziell. Das Modell im Bild hat übrigens Geburtstag. Der Porsche 911 wurde vor 50 Jahren auf der IAA präsentiert und sollte die Sportwagenschmiede aus Zuffenhausen bis heute prägen.Weitere Bilder anzeigen
1 von 34Foto: dpa
12.09.2013 15:13Die 65. Internationale Automobilausstellung in Frankfurt hat ihre Pforten geöffnet. Zunächst erst mal für die Presse und...

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben