Volkswagen verspricht Golf Kombi und Cabrio : Variantenflut im nächsten Jahr

Dieses Mal sollen die Derivate schnell folgen: Volkswagen will den neuen Golf bereits im kommenden Jahr als Kombi und Cabrio auf den Markt bringen. Auch der sportlichste Golf R ist bereits in Arbeit. Und für Diesel-Freunde wird es auch wieder den sportlichen GTD geben.

Wird offen und geht in die Verlängerung: Bereits im kommenden Jahr sollen weitere Karosserievarianten des neuen Golf folgen.
Wird offen und geht in die Verlängerung: Bereits im kommenden Jahr sollen weitere Karosserievarianten des neuen Golf folgen.Foto: Hersteller

"2013 wird das Jahr der Golf-Varianten", sagte Marketingvorstand Jürgen Stackmann bei der Präsentation auf Sardinien. Los geht es in wenigen Wochen zu Preisen ab 16 795 Euro mit dem Drei- und dem Fünftürer, für die es zunächst je zwei Diesel- und Benzinmotoren von 63 kW/85 PS bis 110 kW/150 PS gibt. Damit sind Spitzengeschwindigkeiten von maximal 216 km/h und Verbrauchswerte von bestenfalls 3,8 Litern Diesel (CO2-Ausstoß 99 g/km) möglich.
Schon für kommendes Jahr hat VW bei den Karosserievarianten auch einen neuen Golf Kombi und den Nachfolger des Kompaktvans Golf Plus angekündigt, der allerdings einen neuen Namen bekommen soll. Erst später folgen dann die nächste Generation des Cabrios sowie die Ableger Touran und Tiguan. Auf mehr Traktion bei schlechtem Wetter und schwierigem Terrain müssen die Kunden aber nicht so lange warten: Die Allradvarianten 4Motion kommen bereits im Januar 2013.

Elektro-Golf im kommt in einem Jahr
Auch bei den Motoren hat VW noch ein paar weitere Alternativen in Planung: Neben den gerade in Paris präsentierten Neuheiten Blue Motion mit 81 kW/110 PS und 3,2 Litern Diesel-Verbrauch (CO2: 85 g/km) und dem bis zu 162 kW/230 PS starken und 250 km/h schnellen GTI wird es zum Beispiel auch einen neuen Sportdiesel im GTD geben. Außerdem laufen die Arbeiten an einem Golf R, der die Leistungspalette nach oben abrunden soll.

Parallel dazu rüstet VW den Golf für alternative Kraftstoffe um: Bereits für das Frühjahr hat Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg eine Variante mit Erdgasantrieb avisiert. Auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt im Herbst 2013 steht der E-Golf mit Elektroantrieb und 2014 komme der Golf als erster VW mit Plug-In-Hybrid, so Hackenberg weiter. (dpa)

Finden Sie Ihren VW Golf im Automarkt bei Tagesspiegel.de

Der neue Golf und seine Ahnen in Bildern:

Neu und schon immer da - Der ewige Golf
Das ist er: Der neue Golf VII. Die siebte Auflage der Erfolgsmodells ist nach VW-Angaben 100 Kilogramm leichter, sechs Zentimeter länger und rund einen Zentimeter breiter als der Vorgänger. Der Preis bleibt unverändert.Weitere Bilder anzeigen
1 von 29Foto: Reuters
04.09.2012 14:57Das ist er: Der neue Golf VII. Die siebte Auflage der Erfolgsmodells ist nach VW-Angaben 100 Kilogramm leichter, sechs Zentimeter...

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben