VORBILDLICHE GARANTIEN MODELLPOLITIK : VORBILDLICHE GARANTIEN MODELLPOLITIK

Fünf Jahre Fahrzeug- und Lackgarantie ohne Kilometerbegrenzung sowie fünf Jahre Mobilitäts-Garantie mit kostenlosem Pannen- und Abschleppdienst sowie fünf kostenlose Sicherheits-Checks in den ersten fünf Jahren gemäß Hyundai Sicherheits-Check-Heft. Das liest sich wie der Wegweiser ins automobile Schlaraffenland – und zugleich wie eine Mahnung an die deutschen Automobilbauer: Sehr her, das ist möglich! Hyundai verspricht damit nicht mehr und auch nicht weniger als fünf Jahre Sorgenfreiheit, selbst für den absoluten Vielfahrer. Und die Koreaner setzen im Februar 2014 noch einen drauf: Wer sich dann für die werksseitig eingebaute Autogasanlage (LPG) für den kleinen Dreizylinder-Benziner entscheidet, fährt nicht nur extrem günstig, sondern auch sicher: Die fünfjährige Garantie gilt auch für die LPG-Anlage. rr

Noch 50 Euro unter der magischen 10 000-Euro-Schwelle startet der neue i10. So weit so gut. Aber dieses Modell ist nur ein Lockangebot, das lediglich auf dem Papier stehen dürfte. Es sind weder Klimaanlage noch Radio oder Extras lieferbar. Das ermöglicht Hyundai erst in der zweiten von insgesamt vier Ausstattungsstufen. Dann sind 1000 Euro mehr fällig; für Klima und Radio. Ein fairer Aufpreis. Doch Extras wie ein altertümliches und durstiges Viergangautomatikgetriebe für 1000 Euro oder ein Plus-Paket mit Rückfahrwarnsystem sind nicht sehr reizvoll. LED-Tagfahrlicht für 820 Euro ist erst ab drittem Niveau Trend verfügbar. Erst da gibt es auch eine Gepäckraumabdeckung. Und in der höchsten Stufe Style kostet dann der gut ausgestattete und nur 67 PS starke i10 mit 12 480 Euro gleich 2530 Euro mehr als die Basisversion. rr

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar