Auto : Zwei Flügel

Elektro I Renaults Tesla

Renault denkt über eine Kleinserie des Dezir nach. Das bestätigte der französische Hersteller bei Testfahrten mit dem Elektro-Sportwagen. Designer Axel Breun sagte, man verfüge über eine passende Plattform, serienreife Technologie und ein auf Kleinserien spezialisiertes Werk. Denkbar sei zum Beispiel eine offene Variante im Stil des früheren Renault Spider – etwa für eine eigene Rennserie. Zum Preis machen die Franzosen zwar keine konkreten Angaben. Breun gab jedoch ein Versprechen: „Wenn Renault einen elektrischen Sportwagen baut, darf der nicht so viel kosten wie ein Tesla.“ Der Roadster aus Kalifornien kostet derzeit ab rund 100 000 Euro. Sein Debüt gab der mit eigenwilligen Flügeltüren bestückte Dezir auf dem Pariser Autosalon Anfang Oktober. dpa

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben