Monaco : Austellung über Grace Kelly

Monaco würdigt Grace Kelly zum 25. Todestag mit einer großen Ausstellung, die erstmals zahlreiche, noch nie veröffentlichte Fotografien und persönliche Gegenstände zeigt.

Grace Kelly
Grace Kelly, die amerikanische Schauspielerin in einem weißen Abendkleid 1954. -Foto: dpa

MonacoMonaco würdigt Grace Kelly zum 25. Todestag mit einer großen Ausstellung, die erstmals zahlreiche, noch nie veröffentlichte Fotografien und persönliche Gegenstände der amerikanischen Schauspielerin und Fürstin des kleinen Mittelmeerstaates zeigt. Zur Eröffnung der Ausstellung am Mittwochabend war Fürst Albert eingeladen. Die bis zum 23. September dauernde Ausstellung "Die Grace-Kelly-Jahre" spiegelt das Leben des Hollywoodstars und späteren monegassischen Fürstin Gracia Patricia wider, die am 14. September 1982 den Folgen eines Autounfalls erlag.

"Die Besucher der Ausstellung sollen den Eindruck haben, ein Fotoalbum anzuschauen. Jede Seite ist voller Erinnerungen", sagte der Kurator Frédéric Mitterrand, der Neffe des ehemaligen Staatspräsidenten François Mitterrand. So sind neben Auszügen ihrer bekanntesten Filme auch Schmuck und Modeaccessoires zu sehen, die sie getragen hat sowie Teile ihrer Korrespondenz. Anlässlich des 25. Todestages wurde vor wenigen Tagen auch ein Grace-Kelly-Entdeckungsweg von 25 Etappen eingeweiht, der den Besucher des kleinen Fürstentums auf die Spuren der Fürstin führt. (mit dpa)