Der Tagesspiegel : Mord auf Berliner Fischerinsel: Lebenslange Haft

Im Indizienprozesses um den Mord an einem Millionär auf der Berliner Fischerinsel sind die Angeklagten heute zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt worden. Der 32-jährige Bauunternehmer und sein 47-jähriger Bauleiter sind nach Überzeugung des Berliner

Berlin (dpa/bb)Im Indizienprozesses um den Mord an einem Millionär auf der Berliner Fischerinsel sind die Angeklagten heute zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt worden. Der 32-jährige Bauunternehmer und sein 47-jähriger Bauleiter sind nach Überzeugung des Berliner Landgerichts als Anstifter für den Tod des 59-jährigen Immobilienmaklers verantwortlich. Der Millionär wurde am 3. November 2008 bei einem Spaziergang erschossen. Der mutmaßliche Killer wurde im März 2009 nach seiner Flucht in Indien gefasst. Laut Anklage machten die Männer den Unternehmer für ihre geschäftliche Misere verantwortlich. Beide hatten einen Mordauftrag jedoch bestritten.