Mühlenbeck : Unbekannte überfallen Supermarkt

Bei einem Überfall auf einen Supermarkt in Mühlenbeck (Kreis Oberhavel) am Mittwochabend haben zwei Unbekannte mehrere Verkäuferinnen mit einem pistolenähnlichen Gegenstand bedroht und den Tresor des Geschäfts ausgeräumt.

Potsdam - Die drei Verkäuferinnen waren nach Ladenschluss beim Verlassen des Marktes durch den Hinterausgang von den maskierten Tätern in das Gebäude zurückgedrängt worden, wie die Polizei mitteilte.

Eine der Frauen musste den Tresor öffnen, in dem sich eine höhere Summe Bargeld befand. Details über die Beute wurden nicht bekannt. Ihre Kolleginnen wurden den Angaben zufolge derweil gezwungen, sich mit dem Gesicht zur Wand zu stellen. Danach schlossen die Täter die Tür von außen ab und flüchteten mit dem Geld und den Handtaschen der Frauen.

Die Unbekannten waren komplett schwarz gekleidet. Sie trugen Sturmhauben und Handschuhe und waren zudem mit Pfefferspray ausgerüstet. Die Polizei schließt nicht aus, dass es noch einen dritten Täter gibt, der vor der Tür wartete. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben