Der Tagesspiegel : Murmeltierbalsam nach Bergbauernart

-

Neben den Branchenriesen stellen auf der Grünen Woche auch Hunderte Kleinunternehmer aus. Viele haben gute Ideen und stecken viel Liebe in ihr Produkt. Zum letzten Mal präsentieren wir heute einen von ihnen: Gerhard Lumb, 68, MurmeltierbalsamHersteller aus Tirol.

Der Gerhard, der war heut’ schon ein paar Mal drüben beim Winzer-Hansi und hat einen Schoppen getrunken. Jetzt schwimmen seine blauen Augen ein bisschen, und er ist in der richtigen Laune, ein paar Gschichterln zu erzählen. Davon zum Beispiel, was er tut, wenn die „grünen Tanten“ aus Innsbruck auf seinen Berghof kommen, um zu überprüfen, ob auch alles seine Richtigkeit hat mit Lumbs Murmeltierbalsam. Ob da nicht auch das Fett von privat geschossenen Murmeltieren drin ist. Für die grünen Tanten hat Gerhard Lumb nicht viel übrig, und deshalb tischt er ihnen dann „schönen Schmarrn“ auf. Dass die Murmeltiere nämlich immer donnerstags kommen, um sich melken zu lassen und dafür ein Schnäpschen kriegen. Lumb kichert. Manchmal glauben die grünen Tanten das sogar.

Früher haben die Tiroler Bergbauern sich die Felle der Murmeltiere gegen Rückenschmerzen über die Schultern gehängt. „Die hatten ja alle Arthrose“, sagt Lumb, „vom Umeinanderkraxln in den Bergen.“ Warum es half, wusste keiner. Aber damals begann Lumbs Familie, den Balsam herzustellen und an die Nachbarn zu verkaufen. Heute wisse man, dass im Tierfett natürliches Cortison stecke, das Schmerzen lindert, sagt Lumb. Seine Kundschaft kommt nun aus ganz Europa.

Das Fett der Tiere kauft der alte Tiroler dem Jagdamt in Innsbruck ab. Das bestimmt, wie viele Tiere geschossen und verwertet werden dürfen. Das Fett kocht er im Kessel aus, was riecht „wie kaputte Eier“. Der ganze Ort weiß dann, dass der Lumb mal wieder Salbe macht. Dann gibt er Arnica hinzu gegen Entzündungen und schließlich Duftstoffe, „dass net so stinkt“. Alles in allem ein einfaches Geschäft. Lässt Zeit für ’ne Menge Schoppen. rcf

Der Balsam (16 Euro) soll vor allem gegen Arthrose helfen, aber auch gegen wehe Messebeine. Und Lumb hat am Stand 12 in Halle 15 noch andere Natursalben dabei.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben