Nach Konzert-Abbruch : Musiker kritisiert "Werbeveranstaltung für Mügeln"

Nach dem Abbruch ihres Konzerts in Mügeln hat der Gitarrist der Rockgruppe "Virginia Jetzt", Thomas Dörschel, den Umgang der Stadt mit den Ausschreitungen scharf kritisiert.

BerlinWie der Tagesspiegel in seiner Dienstagsausgabe berichtet, sollte die Gruppe am Sonntag nach einer Diskussion über Fremdenfeindlichkeit im Ort ein Konzert geben. "Aber nach dem, was wir dort erlebt haben, konnten wir das nicht mehr verantworten", sagte Dörschel am Montag. Die Gruppe habe das Gefühl gehabt, in einer Werbeveranstaltung der Stadt zu sein. "Zum eigentlichen Problem wurde keine Stellung bezogen", sagte Dörschel. Statt Fremdenfeindlichkeit sei das schlechte Bild der Stadt in den Medien kritisiert worden. "Aber was wir erlebt haben, hat das Bild eher bestätigt", sagte Dörschel.

Thomas Dörschel hatte das Konzert von "Virginia Jetzt" in Mügeln nach zwei Songs mit den Worten abgebrochen: "Wir haben an diesem Abend kein einziges Mal eine Entschuldigung gehört." (Tsp)