")})}else Z(e)?e.top.open(d,o):e.location.assign(d)}function Y(e){e.style.setProperty("display","inherit","important")}function K(e){return e.height<1}function _(e,d){return 0==d.offsetHeight&&0!=e.offsetHeight}function O(e){return 0==e.offsetHeight}function V(e,d){var o="";for(i=0;i=2)){var i=o.getBoundingClientRect();if("undefined"==typeof o.width)var r=o.offsetHeight,h=o.offsetWidth;else var r=o.height,h=o.width;if(0!=r&&0!=h){var a=i.left+h/2,u=i.top+r/2,l=d.documentElement,p=0,s=0;if(e.innerWidth&&e.innerHeight?(p=e.innerHeight,s=e.innerWidth):!l||isNaN(l.clientHeight)||isNaN(l.clientWidth)||(p=d.clientHeight,s=d.clientWidth),0<=u&&u<=p&&0<=a&&a<=s){if(e.uabAv[n]++,e.uabAv[n]>=2){var f=function(){};T(t,f,f),e.clearTimeout(e.uabAvt[n])}}else e.uabAv[n]=0}}}e.UABPdd=H;var G=I("head"),F=null;navigator.userAgent.search("Firefox")==-1&&(d.addEventListener?d.addEventListener("DOMContentLoaded",z,!1):d.attachEvent&&d.attachEvent("onreadystatechange",function(){"complete"===d.readyState&&z()})),e.addEventListener?e.addEventListener("load",z,!1):e.attachEvent&&e.attachEvent("onload",z),e.addEventListener?e.addEventListener("addefend.init",z,!1):e.attachEvent&&e.attachEvent("addefend.init",z)}(window,document,Math); /* 3a5c75b490572c1e1694db187d06fe83 */

Der Tagesspiegel : NACHRICHTEN

44 Festnahmen bei Neonazi-Marsch

Burg/Halbe – Rechtsextremisten aus Sachsen und Brandenburg sind am späten Freitagabend mit Fackeln durch Burg/Spreewald gezogen. Die Polizei löste den Aufmarsch auf, wie ein Sprecher gestern mitteilte. Dabei wurden 44 Personen über Nacht in Gewahrsam genommen, gegen die nun Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz laufen. Die Polizei vermutet, dass der Aufzug im Zusammenhang mit dem Volkstrauertag stand. Vor dem Waldfriedhof in Halbe, der am Vortag des Volkstrauertags wiederholt als Aufmarschplatz von Neonazis missbraucht worden war, blieb es dagegen ruhig. ddp

Weniger Weihnachtsgeld für Beamte Potsdam - Die rund 32 000 Beamten im Landesdienst erhalten in diesem Jahr 668 Euro Weihnachtsgeld. Damit wird anders als im Vorjahr die maximal mögliche Höhe der Sonderzahlung von 1040 Euro nicht erreicht, teilte Finanzminister Rainer Speer (SPD) mit. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben