Der Tagesspiegel : NACHRICHTEN

Zentrum der Galaxie schmeckt

nach Himbeeren

Astronomen haben zwei komplexe organische Moleküle im Weltraum entdeckt. Die Forscher vom Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn und von der Cornell-Universität in den USA konnten in einem Sternentstehungsgebiet nahe dem Zentrum unserer Galaxie die Moleküle Ethylformiat und n-Propylzyanid nachweisen. Ihre Forschungsergebnisse präsentierten sie auf der „Europäischen Woche der Astronomie und Raumfahrt“. Die beiden Moleküle wurden in einer Gegend namens „Large Molecule Heimat“ gefunden, einer heißen, dichten Gaswolke, die einen gerade erst entstehenden Stern enthält. Forscher glauben, dass auch noch komplexere Moleküle im Weltraum enstehen können. Vor allem nach Aminosäuren wird gesucht, da sie wichtige Bausteine des Lebens sind. Ethylformiat ist für Lebwesen nicht so wichtig, aber der Stoff gibt Himbeeren ihr Aroma. kkp

Stephen Hawking bleibt in Klinik

Der gelähmte britische Astrophysiker Stephen Hawking befindet sich in einem stabilen Zustand. Der 67-Jährige bleibe aber zunächst im Krankenhaus, sagte ein Sprecher der Universität Cambridge am Dienstag. Hawking war am Vortag per Krankenwagen in eine Klinik gefahren worden. Grund dafür soll eine Entzündung der Atemwege sein. „Er befindet sich in einem stabilen Zustand und wir erwarten, dass er sich wieder vollkommen erholt“, sagte der Sprecher. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar