Der Tagesspiegel : NACHRICHTEN

Mieter haben für Prüfung einer Mieterhöhung zwei Monate Zeit

Wenn Mieter von ihrem Vermieter eine Mieterhöhung bekommen, sollten sie sich Zeit für eine sorgfältige Prüfung nehmen. Die Frist beträgt zwei Kalendermonate – dazu kommen die restlichen Tage des Monats, in dem das Schreiben eingetroffen ist, erklärt der Mieterschutzverein Frankfurt. Ob sie dem Vorhaben des Vermieters zustimmen, prüfen Mieter am besten anhand des örtlichen Mietspiegels. Dort finden sich Angaben zu den „ortsüblichen Vergleichsmieten“. dpa

Älteren Immobilienkäufern ist Verkehrsanbindung am wichtigsten Immobilienkäufer ab 50 Jahren achten beim Kauf einer Immobilie darauf, dass diese in der Nähe von Bus- oder U-Bahnhaltestellen liegt. In einer repräsentativen Umfrage der Landesbausparkassen in Berlin und anderer Finanzierungsinstitute gab die Hälfte der Befragten an, dass dies beim Kauf mit Blick auf das Wohnen im Alter eine wichtige Rolle gespielt habe. Eine altersgerechte Ausstattung der Gebäude war den Angaben zufolge 26 Prozent der Befragten wichtig. dpa

Mieter dürfen während

der Besichtigung Flugblatt werfen

Auch während einer Besichtigung mit einem Kaufinteressenten darf ein Mieter gegenüber dem Vermieter seine Meinung äußern. Dies berichteten die Miet- und Immobilienrechtsexperten des Deutschen Anwaltvereins und verwiesen auf eine Entscheidung vor dem Verfassungsgerichtshof Berlin. Ein Mieter hatte Zettel mit der Aufschrift „Mieter wehren sich“ in den Hof geworfen, während der Vermieter mit einem Kaufinteressenten das Haus besichtigte (Az.: 70/06).dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben