Der Tagesspiegel : NACHRICHTEN

VERANSTALTUNG

Training im Driving Center Groß Dölln

Pünktlich zur Eröffnung der Motorradsaison 2009 findet im Driving Center in Groß Dölln ein Event der besonderen Art statt, das vom MRB (Motorradrenntraining Berlin) organisiert wird und bei dem die Dekra der Hauptstadtregion Partner ist. Unter der Überschrift Saisoneröffnunsspecial geht die Veranstaltung über drei Tage (vom Freitag dem 1. Mai bis zum Sonntag, 3. Mai). Angeboten werden Fahrsicherheits-/Kurventraining und Rennstreckentraining. Der Preis pro Teilnehmer und Tag beträgt 99,00 Euro, wobei einzelne oder mehrere Tage gebucht werden können. Am Sonnabend findet nach dem Training auf dem Gelände eine riesige Party statt, zu der jeder herzlich eingeladen ist.

MODELL-MOTORRÄDER

Triumph lässt Legenden auferstehen

Nicht nur für Fans der britischen Motorrad-Marke Triumph, sondern auch für Sammler könnten die neuen Motorrad-Metallmodelle der TR 6, X75 Hurricane und das Modell T „Speed Twin“ von Triumph interessant sein. Das Modell der TR 6 ist in der Farbe Khaki-Green lackiert und zeigt die Maschine, mit der Steve McQueen im Film „Gesprengte Ketten“ zu sehen ist. Die X75 Hurricane, die 1972 vom amerikanischen Designer Craig Vetter auf Basis der Trident entworfen wurde, ist in der Lackierung Orange erhältlich. Die Triumph Modell T, die im Jahre 1937 präsentiert wurde, ist der eigentliche Urvater des Triumph Parallel-Twins. Dieses Modell gibt es in Dunkelrot, das dem originalen „Amaranth Red“ nachempfunden ist.

HERSTELLER

Motorräder retten Honda

Der zweitgrößte japanische Autobauer Honda Motor will der weltweiten Absatzkrise mit Kosteneinsparungen begegnen und sagt für das laufende Geschäftsjahr überraschend schwarze Zahlen voraus. Auch dank seiner profitablen Motorradsparte erwartet der Verfolger des japanischen Branchenprimus Toyota in den zwölf Monaten bis Ende März 2010 einen Gewinn auf betrieblicher Ebene und vor Steuern von umgerechnet knapp 800 Millionen Euro (zehn Milliarden Yen). Honda ist durch die Herstellung von Fahrzeugen mit relativ geringem Benzinverbrauch und seiner Marktführerschaft im Motorradgeschäft von der Krise am Automarkt bisher weniger stark getroffen als andere Konzerne. Das Geschäft mit Motorrädern trug im abgelaufenen Geschäftsjahr beim japanischen Hersteller Honda 60 Prozent zum Betriebsgewinn bei.

ROLLER

Yamaha im Stil des Moto-GP-Bike von Valentino Rossi

Einen Roller im Design des Moto-GP-Bikes von Valentino Rossi bietet Yamaha jetzt wieder an. Der 2695 Euro teure Aerox Team Yamaha Race Replica-Roller weißt die gleichen Stilelemente auf wie die YZF-M1 des Top-Piloten. Bei dem Scooter sollen die Lufteinlässe für den Kühler ein wenig an das Design des Rennmotorrades erinnern. Das Cockpit mit analogem Tachometer und der Tankanzeige in Rennsportoptik ist übersichtlich gestaltet. Angetrieben wird der Roller vom bekannten flüssigkeitsgekühlten Zweitaktmotor mit 50 ccm. Mit 13-Zoll-Bereifung und Bremsscheiben mit 190 mm Durchmesser am Vorder- und Hinterrad soll sich der Aerox schnell und sicher zum Halten gebracht werden können. Das stufenlose Automatikgetriebe sorgt für starken Vortrieb und das leichte Fahrwerk ermöglicht ein spielerisches Handling. Trotz der sportlichen Optik hat der Aerox-Roller auch praktische Seiten: Die Doppelsitzbank bietet zwei Personen Platz und im abschließbaren Staufach lässt sich mindestens ein Jet-Helm verstauen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar