Nahost : Syrien meldet Beschuss durch Israel

Israelische Kampfflugzeuge haben nach Angaben aus Damaskus Ziele in Syrien bombardiert. Die syrische Luftwaffe habe die Flugzeuge daraufhin gezwungen, den Luftraum wieder zu verlassen.

DamaskusWie Reuters unter Berufung auf die syrische Nachrichtenagentur Sana meldete, wurde bei dem Vorfall niemand verletzt. Die israelischen Maschinen seien über die nordwestliche Grenze vom Mittelmeer her eingedrungen. Sie hätten nach dem Feuer abgedreht. Der Militärsprecher sprach von einem "aggressiven Akt". Syrien behalte sich sich das Recht vor, auf solche Verletzungen zu reagieren. Israel dementierte die syrischen Berichte.

Die israelische Luftwaffe hatte im Oktober 2003 erstmals seit dem Krieg von 1973 ein Ziel in Syrien angegriffen. Nach israelischer Darstellung wurde damals ein Lager beschossen, in dem palästinensische Kämpfer ausgebildet wurden. Die syrische Armee hatte damals nicht reagiert. Im Krieg zwischen Israel und der von Syrien unterstützten libanesischen Hisbollah-Miliz im Sommer 2006 hatten die israelischen Streitkräfte einen libanesisch-syrischen Grenzübergang bombardiert. Zu einer direkten militärischen Konfrontation war es damals nicht gekommen. (mit dpa und AFP)