Namensgebung : Leon und Leonie gehören wieder zu den beliebtesten Vornamen

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Top-Ten-Liste der bliebtesten Namen im deutschsprachigen Raum. Vornamen mit den Anfangsbuchstaben "M" und "L" gehören zu den Favouriten der Berliner und Brandenburger.

Frankfurt (Oder)Leon und Leonie gehören in Brandenburg weiter zu den beliebtesten Vornamen. Nach einem Bericht der "Märkischen Oderzeitung" werden die jährlichen Listen der beliebtesten Vornamen zwar erst im Januar veröffentlicht, doch laut einer Erhebung in den Brandenburger Geburtsstationen sind Leon, Lukas, Luca, Tim, Max und Paul die am häufigsten vergebenen Jungennamen in diesem Jahr. Spitzenreiter bei den Mädchen sind Hanna, Leonie, Lena, Mia, Lea, Marie und Sophie.

"Namen mit dem Anfangsbuchstaben L sind weiter der Renner. Bei Mädchen ist nach wie vor die Endung auf a beliebt", sagte Knud Bielefeld aus Ahrensburg der Zeitung. Einen großen Teil seiner Freizeit verbringe der Hobby-Namensforscher im heimischen Büro, um voller Akribie Geburtslisten von Krankenhäusern und Standesämtern zu studieren. Einige Wochen nach Bielefeld gibt auch die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) in Wiesbaden eine Rangliste der beliebtesten Vornamen heraus. "Wir warten, bis wir flächendeckende Angaben von Standesämtern bekommen", sagte Gerhard Müller von der GfdS.

Im Jahr 2007 waren nach Angaben der GfdS Marie und Leon die beliebtesten Vornamen in Deutschland. Marie führte die Rangliste damit bereits seit 1999 an. Leon war das zweite Mal hintereinander an der Spitze der Lieblings-Vornamen. Bei den Mädchen folgten auf Platz zwei Sophie, dann Maria, Anna, Leonie und Lena. Bei den Jungen war nach Leon die Popularität von Maximilian und Alexander ungebrochen. (ml/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar