Nationalmannschaft : Erster Ausfall für Asienreise - Ballack wird fehlen

Durch den Einzug des FC Chelsea in das englische Pokalfinale wird Michael Ballack der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der Asienreise zum Saisonabschluss fehlen.

HamburgDer Kapitän der DFB-Auswahl schaffte mit seinem Premier-League-Club durch ein 2:1 gegen den FC Arsenal den Sprung ins Endspiel um den FA Cup. Am 30. Mai wird er gegen Manchester United oder den FC Everton im ältesten Fußball-Wettbewerb der Welt spielen. Damit muss Bundestrainer Joachim Löw den ersten prominenten Ausfall für die Fernosttour mit den Spielen gegen China in Shanghai (29. Mai) und die Vereinigten Arabischen Emirate (2. Juni) in Dubai verzeichnen.

Weitere Ausfälle befürchtet

Löw drohen für die Testpartien weitere Absagen. Alle Teilnehmer des deutschen Pokalendspiels am 30. Mai in Berlin werden dem DFB nicht zur Verfügung stehen. Mögliche Finalisten sind der Hamburger SV oder Werder Bremen, die im Halbfinale am kommenden Mittwoch aufeinander treffen. Bayer Leverkusen spielt am Dienstag gegen den FSV Mainz 05 um den Einzug ins Finale. Ebenso absagen müssen die Teilnehmer der wieder eingeführten Relegationsrunde zwischen dem Sechzehnten der Bundesliga und dem Zweitliga-Dritten, da diese am 29. Mai und 1. Juni stattfindet. Sollten Bremen (Tim Wiese) und Leverkusen (René Adler) das Pokalfinale erreichen und Hannover 96 (Robert Enke) die Relegation spielen müssen, stünde Löw in Asien ohne seine vier Torwartkandidaten da. Der Schalker Manuel Neuer bereitet sich in dieser Zeit mit der U 21 schon auf die Europameisterschaft in Schweden (15. - 29. Juni) vor. Dieses Turnier hat laut Löw "absolute Priorität", weshalb alle Kandidaten für die Junioren-EM ebenfalls nicht mit dem A-Team nach Asien reisen werden.(cl/dpa)