Nationalmannschaft : Löw beruft vier Bayern-Rückkehrer - Enke dritter Keeper

Bundestrainer Löw kann im EM-Qualifikationsspiel gegen Wales wieder auf die Bayern-Stars Klose, Schweinsteiger, Podolski und Jansen zurückgreifen. Im Aufgebot stehen auch wieder Mario Gomez und Christian Pander.

Nati
Zurück: Die Bayern Schweinsteiger, Podolski und Klose. -Foto: ddp

München22 Spieler stehen im Aufgebot von Bundestrainer Joachim Löw für das EM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalelf am 8. September in Cardiff gegen Wales sowie beim Freundschaftsspiel vier Tage später gegen Rumänien. Löw muss erneut auf die verletzten Leistungsträger Michael Ballack und Torsten Frings verzichten, zudem fällt gegen Wales im Mittelfeld der gesperrte Leverkusener Bernd Schneider aus. Dafür kehren die beim jüngsten 2:1-Erfolg gegen England verletzt fehlenden Bayern-Profis Miroslav Klose, Bastian Schweinsteiger, Lukas Podolski und Marcell Jansen sowie der Stuttgarter Mario Gomez zurück.

Neben 19 Feldspielern berief der Bundestrainer gleich drei Torhüter: Jens Lehmann, dessen Stellvertreter Timo Hildebrand und den Hannoveraner Robert Enke. Der Stuttgarter Abwehrspieler Serdar Tasci ist der einzige Akteur ohne einen Länderspiel-Einsatz. Zusätzlich zum Länderspiel-Aufgebot hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) sieben Akteure zum Fitnesstest am kommenden Dienstag in Köln eingeladen. Darunter befindet sich auch der 21 Jahre alte Schalker Manuel Neuer. Der U 21-Nationalkeeper ist damit zur Nummer vier in der deutschen Torhüter-Hierarchie aufgerückt.

Der Kader im Einzelnen:

Tor: Robert Enke (Hannover 96), Timo Hildebrand (FC Valencia), Jens Lehmann (FC Arsenal)

Abwehr: Gonzalo Castro (Bayer Leverkusen), Arne Friedrich (Hertha BSC), Manuel Friedrich (Bayer Leverkusen), Marcell Jansen (Bayern München), Philipp Lahm (Bayern München), Per Mertesacker (Werder Bremen), Christoph Metzelder (Real Madrid), Christian Pander (FC Schalke 04), Serdar Tasci (VfB Stuttgart)

Mittelfeld: Roberto Hilbert (VfB Stuttgart), Thomas Hitzlsperger (VfB Stuttgart), Simon Rolfes (Bayer Leverkusen), Bastian Schweinsteiger (Bayern München), Piotr Trochowski (Hamburger SV)

Angriff: Mario Gomez (VfB Stuttgart), Patrick Helmes (1. FC Köln), Miroslav Klose (Bayern München), Kevin Kuranyi (Schalke 04), Lukas Podolski (Bayern München)
(mit dpa)