Der Tagesspiegel : Naturschutzflächen: Kabinett vergibt Gratis-Wälder

Das Potsdamer Kabinett wird heute über die kostenlose Vergabe von Naturschutzflächen entscheiden. In der vergangenen Woche hatten sich Vertreter von SPD und CDU sowie des Kabinetts auf einen Kompromiss zu dem Streitthema geeinigt, nachdem 16 Umweltstiftungen und Verbände 12 100 der insgesamt 18 280 Hektar ehemals volkseigener Flächen erhalten, die die Bundesgesellschaft BVVG an Brandenburg vergibt. Das Land Brandenburg übernimmt 6180 Hektar. Allerdings sind drei der 16 Umweltverbände staatsnah oder staatlich. Dadurch steigt der staatlich verwaltete Flächenanteil auf 7440 Hektar. Greenpeace wird bei der Verteilung nicht berücksichtigt. Laut der Umweltorganisation ist das von der CDU aus politischen Gründen gewollt. Sollte der Beschluss nicht geändert werden, prüfe man rechtliche Schritte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben