Der Tagesspiegel : Neue Chancen für Kinder

Sprachförderprogramm in Kitas startet

-

Potsdam - Die Kinder in brandenburgischen Kindertagesstätten sollen in ihrer sprachlichen Entwicklung stärker gefördert werden. Das sieht ein am Montag von Bildungsminister Holger Rupprecht (SPD) vorgestelltes Programm vor. Demnach soll in den kommenden Jahren aus jeder der rund 1700 Einrichtungen eine Erzieherin entsprechend qualifiziert werden. Die Schulung der ersten Erzieherinnen beginne Ende März. Gestartet werde in zehn Kreisen und kreisfreien Städten mit je 20 Erzieherinnen.

Nach Darstellung des SPD-Politikers ist Sprache der Schlüssel für einen individuellen Bildungserfolg. Daher sei es ein Kernstück sozialer Gerechtigkeit, alle Kinder in ihrer sprachlichen Entwicklung zu fördern und bestehende Rückstände auszugleichen. Mit dem Programm würden die Startchancen von Kindern beim Schuleintritt verbessert und es werde zu mehr Chancengleichheit beigetragen. Für das Programm stehen in diesem Jahr 422 000 Euro zur Verfügung.

Bei Schuleingangsuntersuchungen lag in den vergangenen Jahren der Anteil von Kindern mit Sprachauffälligkeiten den Angaben zufolge zwischen 17 und 19 Prozent. Bei Kindern aus sozial schlechter gestellten Familien war er deutlich höher. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben