Der Tagesspiegel : Neue Farbenlehre in Cottbus

30 Millionen Euro teure Universitätsbibliothek eröffnet: 700 PC-Leseplätze und 900 000 Bücher in ungewöhnlicher Architektur

Holger Wild

Cottbus – Die Ordnung des Wissens – ist quietschbunt. Anders kann man die Farbigkeit der neuen Universitätsbibliothek in Cottbus nicht nennen. Tiefblau, knallrot, heftig-pink, froschgrün, sonnengelb leuchten die Böden, breite Farbzonen, die im Kontrast aneinander anstoßen. Und in der Mitte schraubt sich eine Wendeltreppe durchs Gebäude, Pink und Grün ineinander verdrehend und auch nüchterne Architekturkritiker an ein psychedelisches Erlebnis erinnernd.

Ein wildes Spiel, das sich die Schweizer Architekten-Weltstars Jacques Herzog und Pierre de Meuron da geleistet haben. Ihr „Informations-, Kommunikations- und Medienzentrum“ der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU) Cottbus wurde gestern offiziell eröffnet. Ein, wie Finanzminister Rainer Speer (SPD) ganz richtig sagte, architektonisches Ausrufezeichen, das schon seit der Inbetriebnahme im Herbst weit über die Lausitz hinaus Aufmerksamkeit findet. Wegen der gewagten Poppigkeit des Inneren, aber auch wegen der je nach Licht in unterschiedlichen Grautönen changierenden Außenhaut, deren Kurven über einem amöbenförmigem Grundriss schwingen.

Bedruckt ist diese Glasfassade mit sich überlagernden Buchstaben – die als einzelne aber nicht zu erkennen sind. Nur im Zusammenspiel entfalten sie ihre Wirkung – ganz wie in den rund 900 000 Büchern und anderen Medieneinheiten, die auf den Regalen im Inneren der Bibliothek aufgestellt sind, im Magazin in den Untergeschossen und in den Freihandbereichen, die sich bis in die siebte Etage hinaufziehen. 700 Arbeitsplätze sind, von Tageslicht beleuchtet, hinter der Glasfassade eingerichtet – hier ist die Farbe ein neutrales Grau –, alle mit Internet-Zugang. 30 Millionen Euro wurden für die 7700 Quadratmeter Nutzfläche verbaut, das Geld kam vom Land, dem Bund und der EU.

Heute feiert die Bibliothek, die außer den gut 5000 Studenten der BTU auch anderen angemeldeten Nutzern offen steht, einen Tag der offenen Tür. Cottbus, Karl-Marx-Straße 53. Tel. (0355)69-2376

0 Kommentare

Neuester Kommentar