Der Tagesspiegel : Neue Hürde vor der Hochschule

Unis können Studenten aussuchen

-

Potsdam. Die Brandenburger Hochschulen können sich künftig ihre Studenten auch in nicht zulassungsbeschränkten Fächern aussuchen. Bedingung dafür sind Eignungsprüfungen und der Nachweis, dass dadurch der Studienerfolg gesteigert wird, sagte Wissenschaftsministerin Johanna Wanka (CDU) am Mittwoch. Sie verwies auf die hohe Abbrecherquote von 30 Prozent an den deutschen Universitäten und von 20 Prozent an Fachhochschulen. „Es geht nicht um Abwehrverhalten, sondern der Studienerfolg soll größer sein“, betonte die Ministerin. Die neue Regelung gehört zur Novelle des Hochschulgesetzes, die von der Landesregierung am Vortag verabschiedet wurde. Damit zähle Brandenburg zu den ersten Ländern, die die Juniorprofessuren auch landesrechtlich festschreiben, sagte die Ministerin. Danach handelt es sich um vollwertige Professoren, die selbstständig lehren, forschen und auch Promotionen betreuen dürfen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben