Der Tagesspiegel : Neun tote Babys zur Bestattung freigegeben

Frankfurt (Oder) - Die Leichen der neun getöteten Babys aus Brieskow-Finkenheerd sind zur Beerdigung freigegeben. „Ein Termin für die Beisetzung steht noch nicht fest. Dazu müssen erst noch behördliche Dinge geklärt werden, wie Geburtsurkunden der Kinder und ein Ort für die Bestattung“, sagte der Anwalt der Mutter, Matthias Schöneburg. Bislang galten die Leichen als Beweismittel im Verfahren gegen die Mutter Sabine H. Sie war im Juni 2006 wegen Totschlags in acht Fällen zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Der Tod eines weiteren Kindes aus dem Jahr 1988 gilt als verjährt. Der Bundesgerichtshof hob das Urteil teilweise auf. Ein neuer Prozess soll noch in diesem Jahr stattfinden. . Die neun Babyleichen waren Ende Juni 2005 auf einem Grundstück in Brieskow- Finkenheerd entdeckt worden. Sabine H. hatte die Kinder zwischen 1988 und 1998 zur Welt gebracht und soll sie anschließend getötet haben. „Möglicherweise wird die Mutter der Kinder an der Beisetzung teilnehmen“, sagte ihr Anwalt. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben