Neuruppin : Tanklastzug rast in Stauende

Auf der Autobahn 24 bei Neuruppin ist ein Tanklastzug auf das Ende eines Staus aufgefahren. Dabei wurde der Fahrer eingeklemmt und getötet. Der Tanklastzug schob den am Ende einer Reihe befindlichen Lastwagen auf einen dritten Lkw.

Neuruppin - Der Fahrer des mittleren Fahrzeugs wurde schwer verletzt. Der Tanklastzug war mit Methanol gefüllt. Wegen der Explosionsgefahr mussten Rettungskräfte die leicht brennbare und giftige Flüssigkeit vor der Bergung des getöteten Fahrers und der stark beschädigten Fahrzeuge abpumpen. Die Aktion dauerte am Nachmittag noch an.

Die Bundesautobahn war zeitweise voll gesperrt. Es bildeten sich zwischenzeitlich 15 Kilometer lange Staus in beiden Richtungen. Die Polizei richtete eine Umleitungsstrecke ein. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar