Nigeria : Spionagevorwürfe gegen deutsche Journalisten in Nigeria aufgehoben

Nigeria hat die Spionagevorwürfe gegen zwei deutsche Journalisten aufgehoben. Das Verfahren gegen die beiden Deutschen werde nicht fortgesetzt, teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft mit.

AbujaDer Dokumentarfilmer Florian Opitz und sein Kollege Andy Lehmann, die zusammen mit einer Amerikanerin und einem Nigerianer im September festgenommen worden waren, hatten im Nigerdelta ohne Genehmigung der Behörden des westafrikanischen Landes Ölanlagen gefilmt und Interviews durchgeführt. Die Staatsanwaltschaft begründete die Aufhebung der Vorwürfe gegen die Deutschen, die schon im Oktober aus der Haft entlassen worden waren, mit Sicherheitsinteressen der Region. Weitere Ausführungen wurden nicht gemacht. Die Festnahme der deutschen Journalisten hatte Proteste deutscher und ausländischer Journalistenverbände ausgelöst. (mit dpa)