Der Tagesspiegel : NOCH HOFFNUNG? Optimismus überwiegt

NAME

Communicant-Vorstand Dirk Obermann geht davon aus, dass die Chipfabrik nicht mit dem Cargolifter oder dem Lausitzring verglichen werden kann. Schließlich habe man mit Intel den Weltmarktführer bei der Chipproduktion im Boot, mit Dubai einen zahlungskräftigen Investor und mit Jenoptik einen kompetenten Partner. Die Auflagen der Europäischen Union werde man erfüllen und der Bund könne es sich im Wahljahr nicht leisten, die Zusage für die Chipfabrik nicht einzuhalten. Und falls die jetzige Regierung abgewählt wird? Kein Problem! Dann hat man mit dem künftigen Bundeswirtschaftsminister im Kabinett von Unionskandidat Edmund Stoiber, dem Jenoptik-Vorstand Lothar Späth, einen Verbündeten mehr. Obermann weiß, dass mit der Chipfabrik auch der Stern von Wirtschaftsminister Fürniß steht oder fällt. Und er kann sich sogar auf die Opposition verlassen: Bis auf wenige Ausnahmen steht auch die PDS zur Chipfabrik. Mangels Alternativen. das

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben