Nordkorea : Pjöngjang zur schnellen Schließung der Atomreaktoren bereit

Der Atomstreit mit Nordkorea scheint kurz vor der Lösung zu stehen. US-Unterhändler Hill erklärte, Nordkorea sei bereit, seine Nuklearanlagen dauerhaft unbrauchbar zu machen.

SeoulNordkorea will nach amerikanischen Angaben sein umstrittenes Atomprogramm zeitnah einstellen. Nordkorea habe bei bilateralen Gesprächen "angedeutet, dass es bereit ist, seine Atom-Anlagen in Yongbyon schnell zu schließen," sagte der US-Unterhändler Christopher Hill nach der Rückkehr von einem überraschenden Besuch in Pjöngjang. Auch hätten seine Gesprächspartner gesagt, dass Nordkorea bereit sei, die Nuklearanlagen gemäß dem gemeinsamen Abkommen bei den Sechs-Länder-Gesprächen vom Februar dauerhaft unbrauchbar zu machen. Einzelheiten dazu müssten jedoch noch ausgearbeitet werden.

Die vollständige atomare Abrüstung durch Nordkorea könne erreicht werden, sagte Hill, der sein Land bei den Sechser-Gesprächen (Nordkorea, USA, China, Südkorea, Russland, Japan) über ein Ende des nordkoreanischen Atomwaffenprogramms vertritt. Der Vorgang erfordere jedoch große Anstrengungen und viel Zeit. Zweck seines Besuchs in Pjöngjang sei es gewesen, die Atomverhandlungen wieder in Gang zu bringen. Einen konkreten Termin für die Wiederaufnahme gibt es bislang nicht. (mit dpa)