NS-Kennzeichen : Hakenkreuz auf Grünfläche gesprüht

Ein zwei mal zwei Meter großes Hakenkreuz ist auf einer Grünfläche im Seelower Stadtwald entdeckt worden. Die Kripo Strausberg ermittelt wegen des Verwendens von NS-Kennzeichen gegen Unbekannt.

Seelow - Wie ein Polizeisprecher sagte, hatten die Täter blaues Pulver aus einem Feuerlöscher gesprüht. Ein Gehweg war zudem mit zwei SS-Runen besudelt worden. In der Nähe seien die Plomben zweier Feuerlöscher gefunden worden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand habe sich die Tat zwischen Montagmittag und Dienstagmorgen ereignet. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar