Oberlausitz : Pfotenabdrücke von Wolfswelpen entdeckt

Die Wolfsfamilien in der Oberlausitz haben wieder Nachwuchs. Naturschützer stießen auf mehrere kleine Pfotenabdrücke.

RietschenDie Wolfsfamilien in der Oberlausitz haben wieder Nachwuchs. "Wir haben mehrere kleine Pfotenabdrucke gefunden", sagte Ilka Reinhardt vom Wildbiologischen Büro Lupus in Spreewitz. Von zwei Würfen in der Muskauer Heide und bei Neustadt konnten Spuren entdeckt werden, erklärte Jana Schellenberg, Projektleiterin des Kontaktbüros Wolfsregion Lausitz in Rietschen. Wie viele Wolfswelpen derzeit in der Oberlausitz leben, könne aber nicht genau gesagt werden.

Die Naturschützer gehen in der Lausitz an der Grenze zwischen Sachsen und Brandenburg von bislang acht erwachsenen Wölfen aus. Hinzu kämen etwa vier bis maximal zwölf rund einjährige Tiere und eine unbekannte Zahl von Welpen, hieß es. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben