Ohne Skrupel : Epileptiker während Anfalls bestohlen

Eine Polizeisprecherin spricht von einem "Fall äußerster Verrohung": Offenbar wurde in Bernau ein 31-jähriger Mann während eines epileptischen Anfalls bestohlen.

BernauWie die Sprecherin am Mittwoch mitteilte, habe der Mann angegeben, am Montagmittag in der Nähe des Bahnhofes einen Anfall erlitten zu haben, bei dem er längere Zeit bewusstlos war. Nachdem er sich etwa ein halbe Stunde später wieder erholt hatte, habe er seine Brieftasche einige Meter weiter auf dem Bürgersteig gefunden – jedoch ohne Geld. Die Polizei fahndet nun nach einer Person, die dem Mann am Boden vorgeblich helfen wollte. Nur so könne man sich erklären, so die Sprecherin, warum in dem von Fußgängern stark frequentierten Gebiet niemand anderes eingegriffen habe. Nach Überprüfungen der Polizei handelt es sich bei dem Opfer tatsächlich um einen Epileptiker. hel

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben