Der Tagesspiegel : OPAL-Gasleitung im märkischen Süden genehmigt

Die Erdgasleitung OPAL kann nun in ganz Brandenburg gebaut werden. Das Landesbergamt in Cottbus habe auch den Bauabschnitt im Landessüden genehmigt, wie die Behörde am Donnerstag miteilte.

Cottbus (dpa/bb)Die Erdgasleitung OPAL kann nun in ganz Brandenburg gebaut werden. Das Landesbergamt in Cottbus habe auch den Bauabschnitt im Landessüden genehmigt, wie die Behörde am Donnerstag miteilte. Dieser Abschnitt führe 125 km durch die Kreise Dahme-Spreewald, Teltow-Fläming, Oberspreewald-Lausitz und Elbe-Elster und werde an die OPAL-Trasse in Sachsen anschließen. Bereits im Dezember 2009 hatte das Bergamt die Genehmigung für den Bau der nordbrandenburgischen Teilstrecke erteilt. Diese 148 Kilometer lange Trasse führt von Mecklenburg-Vorpommerns Landesgrenze durch die Landkreise Uckermark, Barnim, Märkisch-Oderland und Oder-Spree.