Der Tagesspiegel : Open Air I

-

Obwohl die derzeitigen Temperaturen noch keine Lust auf Theater und Konzerte unter freiem Himmel machen, laufen überall im Land die Vorbereitungen auf die kurze Saison schon auf Hochtouren. In Schwedt an der Oder tritt das Ensemble der Uckermärkischen Bühnen sogar schon seit Anfang Juni im Schlosspark auf. Das Publikum amüsiert sich hier genauso gut wie die Besucher des weltweit ersten Festivals im Grünen vor 70 Jahren. Im britischen Sussex hatten John und Audrey Christie auf ihrem Landsitz ein kleines Opernhaus erbauen lassen, um hier eine musikalische Landpartie zu veranstalten. Dafür breitet man oft einfach eine Decke aus, greift zum Klapp oder Liegestuhl oder setzt sich auf Kirchen-, Dom- oder Gartenmauer. Hier eine kleine Übersicht über das Sommertheater im Land Brandenburg .

SCHLOSS RHEINSBERG

Am 26. Juni startet die Kammeroper in ihre 14. Festivalsaison. Um 20 Uhr beginnt im Schlosshof die konzertante Aufführung von „Lucia di Lammermoor“ mit dem Chor und Orchester des Staatstheaters Braunschweig. Am 8., 9. und 10. Juli ist der Schlosshof Schauplatz für eine Operngala. Harry Kupfer inszenierte die Händel-Oper „Otto und Theophanu“, die am 23., 24., 27., 28., 30. und 31. Juli im Schlosstheater gezeigt wird. Im Heckentheater erleben die Zuschauer Mozarts „Zauberflöte“ am 6., 7., 10., 11., 13. und 14. August. Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Infos unter Telefon 033931/7250 und unter www.kammeroper-schloss-rheinsberg.de

BRANDENBURGER KLOSTERSOMMER

Das St.-Pauli-Kloster steht wegen Umbaus erst 2006 wieder zur Verfügung, aber dafür weichen die Ensembles in die große Gotthardkirche und auf das Domgelände aus. In der Gotthardkirche bringt die Theatergruppe „Klassik am Meer“ am 18., 19. , 25. und 26. Juni das Erfolgsstück von Hugo von Hofmannsthal „Jedermann“ über das Leben und Sterben eines reichen Mannes. Am 23. Juli ist Premiere für die mit kulinarischen Überraschungen begleitete Aufführung „Ein Stück vom Paradies“, die bis Ende August an jedem Freitag und Sonnabend am Dom gezeigt wird. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Infos unter Telefon 033 81/79 32 77 und unter www.event-theater.de ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar