Oranienburg : 108. Bombe seit 1991 entschärft

Bis acht Uhr hatten die 5800 im Sperrkreis wohnenden Oranienburger Zeit, ihre Grundstücke zu verlassen. Eine amerikanische 250 Kilogramm Bombe musste entschärft werden.

BerlinIn Oranienburg ist eine 250-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Die Aktion sei um 14:24 Uhr erfolgreich beendet worden, teilte eine Stadtsprecherin mit. Der Sperrkreis wurde um 14:30 Uhr aufgehoben.

Wegen der Bombenentschärfung hatten erneut Tausende Menschen ihre Wohnungen verlassen müssen. Insgesamt waren bis acht Uhr rund 5800 Menschen in Sicherheit gebracht worden. Betroffen waren auch eine Kita und ein Hort. Zudem gab es erhebliche Verkehrsbehinderungen.

Die 250-Kilogramm-Bombe war vor knapp einer Woche auf einem unbebauten Grundstück in der Innenstadt entdeckt worden. Es war der 108. Bombenfund in Oranienburg seit 1991. Auf die Stadt nördlich von Berlin waren im Zweiten Weltkrieg rund 22.000 Bomben abgeworfen worden. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben