Pakistan : Erneut Bombenanschlag - Mindestens sieben Tote

Bei der Explosion einer Bombe in Pakistan sind mindestens sieben Menschen getötet und weitere verletzt worden. Das Land war am Donnerstag vom schwersten Anschlag in seiner Geschichte erschüttert worden, welcher der Ex-Regierungschefin Bhutto galt.

QuettaMindestens 15 weitere wurden verletzt, als der Sprengsatz auf einem Markt in der Stadt Dera Bugti in der südwestlichen Provinz Baluchistan hochging, wie die Polizei mitteilte. Die Explosion ereignete sich demnach in der Nähe einer Haltestelle, an der mehrere Fahrgäste auf einen öffentlichen Minibus warteten. In Baluchistan kämpfen Aufständische für Autonomie und eine Teilhabe an den natürlichen Ressourcen der Region. Gelegentlich kommt es zu Anschlägen von Rebellen. Dera Bugti liegt rund 250 Kilometer südöstlich der Provinzhauptstadt Quetta.

Am Donnerstagabend war Pakistan vom schwersten Anschlag seiner Geschichte erschüttert worden. Mindesten 138 Menschen starben bei dem Selbstmordattentat in der Zwölf-Millionenstadt Karachi, das der nach acht Jahren aus dem Exil heimgekehrten früheren Regierungschefin und Oppositionspolitikerin Benazir Bhutto galt. Sie selbst blieb unverletzt. (mit AFP)