Parteitag : Die Linke jetzt auch in Brandenburg

Mit einem Aufruf zur Schaffung einer sozialen Gesellschaft haben sich Linkspartei und WASG in Brandenburg zur neuen Linken vereinigt. Bei einem Gründungsparteitag in Brandenburg/Havel votierten die knapp 200 Delegierten beider Parteien einstimmig für die Fusion.

Brandenburg/HavelAm Nachmittag wollen die Linken einen Gründungsvorstand wählen, der bis zu einem ersten regulären Parteitag im Amt bleiben soll. Für den Vorsitz kandidiert der bisherige Linksparteichef Thomas Nord. Seine Wahl gilt als sicher. Ebenso aussichtsreich bewerben sich Linkspartei-Politikerin Kirsten Tackmann und WASG-Vertreter Christian Eicke als stellvertretende Landesvorsitzende.

Die Linkspartei entsendet rund 9500 Mitglieder in die neue Partei. Von der wesentlich kleineren WASG kommen 194 Mitstreiter. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar